Der Turm Jakobínka

Der annähernd rechteckige Innenhof wird im Südosten durch einen zinnenbewehrten Turm mit quadratischem Grundriss abgeschlossen.

Der Turm Jakobínka ist heute nur der einzige Rest der untergegangenen Oberen Rožmberker Burg. Der Aufstieg auf fast 170 Stufen wird mit einer einzigartigen Aussicht auf das ganze Areal der Rožemberker Doppelburg und die umliegenden Landschaften belohnt. In den Jahren 2013 – 2019 verlief eine umfassende Rekonstruktion mit Benutzung von historischen Handwerks- und Bauverfahrens. Im Interieur findet man nicht nur  die Informationen über die Turmgeschichte,  sondern auch ein Model des Turmes insgesamt des Gerüstes und Krans, das an dieses einzigartige Bauexperiment erinnert.

 

Der Rundgang ist nur für  Besucher in guter Kondition geeignet, denn die Treppenhäuser  innerhalb des Turmes entsprechen nicht den heuitigen Standards.

Besichtigungszeit

Periode Tage Stunde
1. 5.-31. 5. tue–sun 10.00 – 15.00
1. 6.-30. 6. tue–sun 10.00 – 16.00
1. 7.-31. 8. tue–sun 10.00 – 16.00
1. 9.-30. 9. tue–sun 10.00 – 15.00
1. 10.-27. 10. tue–fri 14.00 – 14.00
1. 10.-27. 10. sat–sun 10.00 – 15.00
28. 10.-3. 11. mon 10.00 – 15.00
28. 10.-3. 11. tue–sun 14.00 – 14.00
4. 11.-31. 12. geschlossen

Eintritt

Führung in Tschechischer Sprache
  • Erwachsene (25-64 Jahre) 180 CZK
  • Senioren ab 65 Jahren mit gültigem Personalausweis 180 CZK
  • Jugendliche (18-24 Jahre) 180 CZK
  • Menschen mit Behinderung mit gültigem Behindertenausweis 180 CZK
  • Kinder (6-17 Jahre) 180 CZK
  • Kinder (0-5 Jahre) kostenlos
  • Begleitperson von Schwerbehinderten kostenlos
  • Begleitperson von Schülergruppen pro 15 Schülern kostenlos
  • Reiseleiter mit Gruppe ab 15 oder mehr Personen kostenlos
  • MK ČR-Karte * nicht verfügbar
  • Mitglieder von ICOMOS mit gültigem Mitgliedsausweis * nicht verfügbar
  • Inhaber der freien Eintrittskarte kostenlos
  • Inhaber der freien einmaligen Eintrittskarte kostenlos
  • NPÚ-Karte kostenlos
  • "Náš člověk"-Karte * kostenlos
  • * Freier Eintritt nur für den Karteninhaber

Weitere Führungen

Bei diesem Rundgang werden die Besucher nicht nur in die Epoche der letzten Rosenberger Wilhelm und Peter Wok entführt, sondern lernen auch die Adelsfamilie Buquoy kennen, in deren Besitz sich die Burg von 1620 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs befand

die Führung ist heute geschlossen

4F17A2ED-8B52-4F67-8D80-EE0130BE50BE 220 CZK (Erwachsene) 2F500991-B0F5-4AC5-9B90-2BBFBDCDFC45 Ticket kaufen

71B5B7E7-ACEA-4214-84EB-20FF073CEC43 Länge 45 Minuten

94D4AB38-6EA4-4B19-9C7F-17B845D49188 max. 35 Personen

Group Reservierungspflicht nur für Gruppen

Mehr Informationen

Unter den Grafen Buquoy wurde die Untere Burg 1840–1857 im Stil der Neugotik umgebaut. Nachfolgend stattete Georg Johann Heinrich von Buquoy zahlreiche Räume neu aus, u. a. die Kreuzgalerie, die Waffenkammer und die Rosenberger Zimmer.

die Führung ist heute geschlossen

4F17A2ED-8B52-4F67-8D80-EE0130BE50BE 180 CZK (Erwachsene) 2F500991-B0F5-4AC5-9B90-2BBFBDCDFC45 Ticket kaufen

71B5B7E7-ACEA-4214-84EB-20FF073CEC43 Länge 40 Minuten

94D4AB38-6EA4-4B19-9C7F-17B845D49188 max. 15 Personen

Group Reservierungspflicht nur für Gruppen

Mehr Informationen

Die Henkerkammer befindet sich im Burggewölbe, wo sich die Besucher hinsetzen können, damit sie Informationen über die Geschichte des Halsgerichtswesens und der Tortur in den böhmischen und auch benachbarten Ländern anhören können.

die Führung ist heute geschlossen

4F17A2ED-8B52-4F67-8D80-EE0130BE50BE 120 CZK (Erwachsene)

71B5B7E7-ACEA-4214-84EB-20FF073CEC43 Länge 20 Minuten

94D4AB38-6EA4-4B19-9C7F-17B845D49188 max. 25 Personen

Group Reservierungspflicht nur für Gruppen

Mehr Informationen